Die richtige Kragenform: Kleines Detail mit großer Wirkung

 

Wer ein Hemd kauft, wählt meist nach Kragenweite aus. Die Kragenform dagegen ist für viele Männer kein Entscheidungskriterium. Dabei beeinflusst dieses Detail das gesamte Erscheinungsbild. Zu den häufigsten Formen hat der Hemdenhersteller ETERNA hier einige Tipps zusammengestellt.

 

 

Die wichtigsten Kragenformen im Überblick:

 

DER BUTTON-DOWN-KRAGEN

Der Kragen mit den beiden kleinen Knöpfen hat viele Fans. Das liegt vielleicht daran, dass der Kragen etwas lässiger wirkt.
Somit ist er in Büros, in denen es nicht so streng zugeht, genauso passend wie in der Freizeit.
Ob man zum Button-Down-Kragen eine Krawatte tragen darf, darüber gehen die Meinungen auseinander.

 

DER KLÄPPCHEN-KRAGEN

Der Kläppchenkragen ist besonderen Anlässen wie Hochzeiten und Galabällen vorbehalten.
Der Stehkragen mit den umgeklappten Ecken wirkt sehr elegant und wird meist zu Smoking oder Frack getragen.
Vorsicht: Krawatten sind zum Kläppchenkragen tabu, stattdessen wird eine Fliege kombiniert.

 

DER KENT-KRAGEN

Er ist der Klassiker und Bestseller unter den Kragen. Kein Wunder, passt der Kent-Kragen doch
bei den meisten beruflichen und privaten Anlässen. Weil die Kragenenden relativ weit auseinander stehen,
sieht der Kent-Kragen mit und ohne Krawatte gut aus. Auch eine Fliege passt dazu.

 

DER HAI-KRAGEN

Typisch für den Hai-Kragen ist seine breit gespreizte Form. Für Männer mit breitem Gesicht ist diese Form unvorteilhaft.
Umso besser steht sie aber schlanken Männern mit schmalem Gesicht.
Ein Slim-Fit-Hemd mit Hai-Kragen garantiert einen jungen, smarten Look.

 

DER MODERN-KENT-KRAGEN

Die Kragenspitzen sind länger als beim Kent-Kragen und stehen näher beieinander. Das sind perfekte Voraussetzungen,
um den Modern-Kent-Kragen mit einer klassischen Krawatte mit einfachem Knoten zu kombinieren.
Der Modern-Kent-Kragen ist daher in der formellen Businessmode beliebt.

 

DER VERDECKTE BUTTON-DOWN-KRAGEN

Zwei kleine, verdeckte Knöpfe halten die Kragenspitzen dort, wo sie hingehören. 
Sie schmiegen sich leicht ans Hemd und verrutschen auch dann nicht, wenn man das Hemd ohne Krawatte und mit aufgeknöpftem Kragen trägt. 
Weil die Knöpfe nicht sichtbar sind, wirkt der verdeckte Button-Down-Kragen dennoch businesslike.

 

Übrigens: Alle Kragenformen können auch bestickt werden!

Sie möchten ein einheitliches Auftreten und Ihre Mitarbeiter nach außen sofort erkennbar machen?
Statten Sie Ihre Teams mit einheitlicher Corporate Fashion aus! 
Zum Beispiel mit Hemden & Blusen von ETERNA oder OLYMP und Polo- & T-Shirts von HAKRO.
Kontaktieren Sie uns für ein auf Ihre Corporate Identity angepasstes Angebot. 

Wir beraten Sie gerne zu den Hemden und Blusen aus den NOS-Kollektionen von ETERNA, OLYMP und HAKRO.

 

zur Übersicht